Was ist jetzt?

Am Schmerz erkennen Sie Ihre Lebendigkeit …. und meine Vollständigkeit.

Ich möchte nicht mehr für zwei eine Beziehung führen.

Was mache ich mit meiner Ich-Zeit … ohne Beschäftigung …

Die Struktur gibt mir unheimlich viel Freiheit.

Ich bedanke mich bei meinem Körper, weil er mich mein Leben lang so genau begleitet. Ich lerne in kleinen Schritten das wirkliche Leben, komme an meine Urangst, das ist spannend, das könnte ich auch mal feiern.

Ich habe das Gefühl berührbarer und gleichzeitig fester zu sein …. Mehr Mann und gleichzeitig mehr im Herzen zu sein.

Wie kann ich den Schmerz haben? Indem ich meiner Vergänglichkeit zustimme und damit meiner Existenz.

Der Widerstand ist in Wohlstand verwandelt.

Eine Seite wahrnehmen, die ich nicht kenne, eine innere Ruhe, die sich breit macht: Das macht mir Angst, ich weiß nichts damit anzufangen, obwohl ich froh bin, die innere Ruhe zu spüren. Dieses Loslassen ist richtig Arbeit für mich.

Advertisements